Troubleshooting Guide – TOP 10

10 Fehler, die während dem Coating Prozess auftreten können und wie diese vermieden werden können

Viele Parameter müssen vor und während dem Coating Prozess betrachtet werden. Manchmal ist es nötig Parameter anzupassen um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten.
Die richtige und präzise Wahl der Prozessparameter ist entscheidend für ein makelloses Ergebnis und ein optimales Coating. Diverse Einflussfaktoren können zu unbrauchbaren Coating-Ergebnissen führen. Gegeben falls ist die Tablette zu weich oder die Tablettenform wurde falsch gewählt. Aber auch ein zu niedriger Luftdruck oder eine zu hohe Sprührate können zu unerwünschten Ergebnissen führen. Um dies zu vermeiden und den Coating Prozess zu optimieren, können viele Änderungen vorgenommen werden.

Im BIOGRUND Troubleshooting Guide finden Sie mögliche Gründe und Lösungen für das jeweilige Problem, was Ihre Fehlersuche erleichtern und beschleunigen wird.

Die Top 10 Fehler:

1. Raue oder unebene Oberfläche

Tablet with a rough coating.

Mögliche Gründe:
– Falscher Abstand zwischen Düse und Tablettenbett
– Falscher Sprühwinkel
– Sprühtrocknung
– Sedimentation der Dispersion
– Viskosität / Feststoffgehalt zu hoch
–Kerneigenschaften sind unzureichend (hohe Bruchsicherheit)
– Zerstäubungsluftdruck falsch – zu hoch oder zu niedrig (AA)

Lösung:
– Erhöhung der Auftragsmenge
– Verringerung der Trocknungskapazität
– Reduzierung des Zerstäuber-Luftdrucks
– Verringerung der Viskosität
– Optimierung des Abstandes zwischen Düse und Tablettenbett

2. Zuschmieren des Logos

two pink tablets - logo bridging

Mögliche Gründe:
– Viskosität zu hoch
– Weichmachergehalt zu niedrig
– Auftragsmenge zu hoch
– Zerstäubungsluftdruck zu niedrig / zu hoch

Lösung:
– Verringerung der Viskosität
– Erhöhung des Weichmachergehalts
– Reduzierung der Aufwandmenge
– Einstellen des Spritzdrucks (Erhöhen oder Verringern)

3. Twinning

Two Yellow Pills Stick Together.

Tritt Twinnig auf so haften zwei oder mehr Tabletten aneinander.

Mögliche Gründe:
– Überbefeuchtung
– Pressluftvolumen zu gering
– Tablettenform “Planar” ungeeignet

Lösung:
– Reduzierung der Auftragsmenge
– Erhöhung der Trockungsleistung
– Optimierung der Tablettenform zu “Bikonvex”
– Verwendung von Trennmitteln in der Formulierung

4. Anhaften und Abreißen der Beschichtung

tablet with ripped off coating

Mögliche Gründe:
– Drehzahl des Kessels zu niedrig
– Lufttemperatur zu niedrig
– Prozessluftvolumen zu gering
– Aufwandmenge zu hoch
– Prozess zu feucht

Lösung:
– Erhöhung der Drehzahl des Kessel
– Erhöhung der Zulufttemperatur
– Erhöhung des Prozessluftvolumens
– Reduzierung der Sprührate

5. Scuffing

Troubleshooting Guide – Scuffing.

Scuffing zeichnet sich dadurch aus, dass sich eine Grauschicht auf der Tablettenoberfläche bildet.

Möglicherweise ein Grund:
– Mege des Titandioxids ist zu hoch
– Wechselwirkung zwischen Trommelwand und Beschichtung

Lösung:
– Reduzierung des Titandioxids
– Besprühen der Trommel vor Versuchsbeginn

6. Capping

How to solve capping?

Unter Capping wird die Ablösung der Tablettenoberfläche verstanden.

Mögliche Gründe:
– Hygroskopischer Kern
– Verwendung von Desintegrationsmittel

Lösung:
– Verwendung einer Unterschicht
– Optimierung der Prozessparameter

7. Farbvariation I

Color Variation

Das Coating der gesamten Batch hat eine heterogene Farbe.

Mögliche Gründe:
– Deckkraft der Beschichtung unzureichend
– Feststoffgehalt der Suspension zu hoch
– Gewichtszunahme zu gering
– Chargenmenge zu niedrig

Abhilfe:
– Erhöhung der Deckkraft der Beschichtung (mehr Pigmente)
– Reduzierung des Feststoffgehalts
– Erhöhung des Gewichtszunahme-Niveaus

8. Farbvariation II

BIOGRUND - Bad Tablet

Vereinzelte Tabletten der Batch weisen heterogene Farben auf.

Mögliche Gründe:
– Applikationsrate zu niedrig
– API interagiert mit dem Beschichtungsmaterial
– Geringe Opazität
– Wirkstoffe diffundieren aus dem Kern heraus
– Überbefeuchtung

Lösung der möglichen Probleme:
– Erhöhung der Gewichtszunahme
– Anpassung der Formel oder Änderung der Pigmente
– Erhöhung der Deckkrafteigenschaften der Filmbeschichtungsformulierung
– Verwendung einer Unterschicht
– Erhöhung der Tablettenbetttemperatur

9. Abschälen der Filmbeschichtung

Peeling Example

Gemeint sind das Abblättern des Films und eine mögliche Rissbildung der Beschichtung.

Mögliche Gründe:
–Tablette schwillt an
– Weichmachergehalt in der Lacksuspension ist zu niedrig
– Tablette zu nass
– Tablettenhärte zu niedrig
– Ausgasung der Tablette

Abhilfe:
– Verwendung einer Unterschicht
– Erhöhung des Weichmachergehalts
– Sprühen unter trockeneren Bedingungen
– Erhöhung des filmbildenden Polymers

10. Friability

Hier erfolgt eine Reduzierung der Tablettenmasse durch Abrieb.

Mögliche Gründe:
– Mechanische Beanspruchung
– Tabletten zu weich
– Tabletten zu feucht
– Geschwindigkeit des Kessels zu hoch

Lösungsansatz:
– Reduzieren der Kesselgeschwindigkeit
– Optimierung der Kernformulierung
– Sprühen mit trockeneren Bedingungen
– Verwendung des Intervalls “Tippbetrieb” beim Erwärmen von Kernen

Extra Info:

Das vollständige White Paper und die Broschüre des Troubleshooting Guide können Sie hier downloaden.

Sie haben andere Probleme beim Coating Prozess oder benötigen weitere Tipps um Fehler zu vermeiden?
Kontaktieren Sie uns hier.