Karotten auf einem Schneidebrett.

Zwei Beispiele für natürliche Farb- und Inhaltsstoffe, welche gleichzeitig ein Vitamin sind:

Riboflavin (Lactoflavin, Vitamin G) ist ein natürlicher Farbstoff und Vitamin B2.
Betacarotin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Carotinoide und ein natürlicher Farb- und Inhaltsstoff von vielen Früchten und Gemüsen, beispielsweise Spinat, Mandeln und Karotten. Dies kann im Darm zu Vitamin A (Axerophtol, Retino) umgewandelt werden.

Vitamine – Definition: Vitamine, sogenannte organische Verbindungen, benötigt der Körper des Menschen nicht als Energieträger, sondern für lebenswichtige Funktionen die der Stoffwechsel nicht genügend synthetisieren kann. Sie werden mit der Nahrung aufgenommen.

Natürliche Farbstoffe – Definition: Die natürlichen Farbstoffe sind pflanzlichen oder tierischen Ursprungs. Pflanzliche Beispiele sind: Chlorophyll, Indigo, Blauholz, Safran, Curcuma, Alizarin und Krapp. Tierische Beispiele sind: Cochenille, Purpur und Hämoglobin, der rote Blutfarbstoff.